• Home
  • Präsentation Bibliothéik

Präsentation Bibliothéik

Bibliotheik

Schon im Jahr 1965 wurde eine Tonbandbibliothek gegründet, und seither ist die Blindenvereinigung darum bemüht, ihren Mitgliedern, denen das Lesen nicht mehr möglich ist, das geschriebene Wort auf anderem Weg zugänglich zu machen.

Wie im Ausland seit längerem der Fall, so wurden nun auch in Luxemburg den Blinden kostenlose Tonbandgeräte zur Verfügung gestellt und Bänder zum Abhören ausgeliehen.
Ein eigenes Tonstudio wurde eingerichtet und freiwillige Leser lasen die Bücher auf Bänder, die dann auf einer Kopiermaschine vervielfältigt wurden.

Die Originale werden sorgfältig aufbewahrt und nur die Kopien werden ausgeliehen, und wenn bei falscher Handhabung der Geräte mal ein Band gelöscht oder beschädigt wird, ist der Schaden nicht groß. In der Zwischenzeit wurden die Tonbänder von der Audiokassette ersetzt, die ihrerseits heute von der CD als Tonträger verdrängt wird.
 Kopiergerät der Audiobibliotheke
Als Mitglied der deutsch- und französischsprachigen Blindenverbände bezieht die Luxemburger Blindenvereinigung auch heute noch die Originale der aufgelesenen Bücher, um sie zu kopieren. Zunehmend sind jedoch in den letzten Jahren im Buchhandel Hörbücher erhältlich, die das Angebot erweitern.
 
Heute begreift die Hörbücherei ungefähr 6100 Bücher. Link Katalog der Blindenhörbücherei
Alle Literatursparten sind vertreten:

  • Romane
  • Erzählungen
  • Kriminalromane und Thriller
  • Zukunftsromane
  • Hörspiele
  • Biographien
  • Religion
  • Philosophie und Psychologie
  • Geschichte
  • Kultur
  • Archäologie
  • Forschung
  • Wissenschaft und Technik
  • Ratgeber und Medizin
  • Luxemburgensia
  • Französische Literatur und Sprachlehrgänge
 
Zusätzlich werden wöchentliche gesprochene Zeitungen mit Beiträgen von „die Zeit“, und ein Querschnitt der Tageszeitungen angeboten, sowie monatlich eine Ausgabe von „das Beste“. In zweimonatiger Folge erscheint zusätzlich eine Informations-CD mit spezifischen Informationen für die Blinden und Sehbehinderten.
 
Hier geht ein großer Dank an unsere Post, welche die CD’s kostenlos befördert.
Daisy Player und CDVersandtaschen für Tonträger
 Rund 120 Mitglieder beziehen regelmäßig CD’s aus dem Angebot.
 
War es früher die Zeit der Tonbänder und Audiokassetten so werden heute nur noch Audiodateien auf CD’s bzw. auf SD-Karten abgespeichert. Hierbei handelt es sich um CD’s die im
„Daisy“-Format (digital accessible   information system) aufgenommen werden. Die alten originalen Bänder und Kassetten wurden mit diesem Verfahren kopiert.


Die so in unserer Hörbücherei aufgenommenen CD werden anschliessend an die Mitglieder verschickt.
Neue Tonträger benötigen ebenfalls neue Abspielgeräte! Hier handelt es sich um blindenspezifische Apparate mit Sprachführung, welche im Laufe des Jahres kostenlos an die Mitglieder ausgegeben werden.
Auf diese Weise wurde die gesamte Hörbücherei modernisiert und, auf den neuesten Stand der Technik gebracht, wird sie den Anforderungen der Mitglieder in Punkto Tonqualität und Handhabung gerecht werden.